Titelbild 2021

ORGELwochen: Nordlichter

30 Jahre Kultursommer, das bedeutet auch 30 Jahre Orgelmusik im Kultursommer, denn von Anfang an war die Reihe mit Orgelmusik ein fester Bestandteil des Kultursommer- Programms.
Dabei folgt das Programm- und Organisations-Team bis heute der Idee, renommierte Organistinnen und Organisten an die besonderen Instrumente unseres Landes einzuladen und sie nach künstlerisch spannenden Programmen zum jeweiligen Kultursommer-Motto anzufragen.

In diesem Jahr blitzen demnach erneut „Nordlichter“ auf, sei es, weil die Interpretinnen und Interpreten aus den nordischen europäischen Nachbarländern zu uns kommen oder weil die Musik von nordischen Komponistinnen und Komponisten stammt. Daneben wird die (im letzten Jahr leider abgesagte) Uraufführung der Sinfonie-Transkription der 2. Sinfonie von Louis Vierne im Speyrer Dom nachgeholt werden können und damit dem Komponisten- Jubiläum in 2020 – seinem 150. Geburtstag – gerecht werden.

Ob Dom oder Dorfkirche, ohne die Mitarbeit der Kirchengemeinden vor Ort ist eine solche Konzertreihe nicht denkbar. Deswegen gilt ein besonderer Dank allen an den Konzerten und deren Vorbereitung beteiligten Personen für ihre Unterstützung, die damit auch einen ein Beitrag zu den Veranstaltungen „Orgel – Instrument des Jahres“ leisten.

Konzerte 2021

Symbolgrafik LiveStream Einige Konzerte werden von den jeweiligen Kirchen auch per Live Stream übertragen, sie sind mit diesem Symbol gekennzeichnet.

Alle Konzerte stehen unter dem Vorbehalt der jeweils regional geltenden Veranstaltungs-Bedingungen. Bitte beachten Sie mögliche Änderungen und informieren Sie sich vor dem Konzert, ob die Veranstaltung stattfindet.

Freitag, 20.8. 19.00 Uhr | Maria Laach
Aigars Reinis, Riga (LV)
Rund ums Baltikum
Info: gereon.krahforst@gmail.com; Tel. 02652 / 59433


Sonntag, 29.8. 18.00 Uhr | Herxheim, St. Maria Himmelfahrt
Ulla Krigul, Tallinn (EST)
Baltic Fireworks
Info: pfarramt.herxheim@bistum-speyer.de; Tel. 07276 / 9871 00


Freitag, 3.9. 20.00 Uhr | Andernach-Miesenheim
Björn Steinar Sólbergson, Rejkjavik (ISL)
Raritäten aus Island
Info: gereon.krahforst@gmail.com; Tel. 02652 / 59433


Samstag 4.9. 20.00 Uhr | Plaidt
Vidas Pincevicius, Vilnius (LT)
Amber Soundscapes
Info: gereon.krahforst@gmail.com; Tel. 02652 / 59433


Sonntag 5.9. 17.00 Uhr | Gackenbach Symbolgrafik LiveStream
Magne Draagen, Trondheim (NOR)
Nordische Grüße aus Trondheim
Info: Tel. 06439 / 900040; www.orgel-gackenbach.de
Hier geht es zum Live-Stream

Sonntag 5.9. 18.00 Uhr | Landau
Roland Möhle, Stockholm (SWE)
Stimmen des Nordens – Skandinavische Orgelmusik
Info: Tel. 06341 / 620806; Anmeldung hier


Sonntag 12.9. 18.00 Uhr | St. Aldegund
Gereon Krahforst, Maria Laach (D)
Eine Sommerreise nach Nordeuropa
Info: sigrid.treis@freenet.de; Tel. 06542 / 21603


Samstag 18.9. 19.00 Uhr | Trier
Hermann Schröder Wettbewerb
Finalkonzert
Info: www.moselmusikfestival.de


Sonntag 19.9. 18.00 Uhr | Polch
Markus Schäfer, Tenor (D)
Lutz Brenner, Orgel (D)
Stimmen des Nordens
Info: gereon.krahforst@gmail.com; Tel. 02652 / 59433


Sonntag 26.9. 16.30 Uhr | Alzey
Friedhelm Flamme, Dassel (D)
Orgelmusik an Nord- und Ostsee
Info: hartmut.mueller@alzey-evangelisch.de; Tel. 06731 / 55439


Freitag 1.10. 20.00 Uhr | Speyer Symbolgrafik LiveStream
David Briggs, New York (USA)
Louis Vierne: Sinfonie a-moll, op. 24, u.a.
URAUFFÜHRUNG
Info: Tel. 06232 / 102132; www.dommusik-speyer.de


Samstag 2.10. 19.52 Uhr (8vor8) | Sinzig
Kirsten Sturm, Rottenburg (D)
Nordlichter - Orgelmusik rund um die Ostsee aus 400 Jahren
Info: roehn-benedikt@t-online.de; Tel. 02642 / 998409


Sonntag 3.10. 16.30 Uhr | Bad Ems
David Briggs, New York (USA)
Louis Vierne: Sinfonie a-moll, op. 24, u.a.
Info: Tel. 02603 / 93 692 - 0; www.st-martins-chor.de


Freitag 8.10. 19.00 Uhr | Üxheim-Niederehe
Ilpo Laspas, (FIN)
Alte nordische Klänge
Info: gereon.krahforst@gmail.com; Tel. 02652 / 59433


Samstag 16.10. 18.00 Uhr | Deidesheim
Lukas Euler, Leipzig (D)
Von Valencia bis Leipzig - eine musikalische Europareise
Info: Tel. 0171 / 64 65 187; www.deidesheimer-musikherbst.de


Sonntag 17.10. 16.00 Uhr | Lahnstein Symbolgrafik LiveStream
Morten Bunk, Ribe (DK)
Eine musikalische Reise nach Dänemark
Info: Tel. 02621 / 62 89 80; www.pfarrei-stmartin.de

Weitere Informationen finden Sie im Programmheft und auf Facebook.

Downloads

Hier können Sie das aktuelle Programmheft ansehen, als PDF herunterladen und gerne selbst ausdrucken.

Historie

Die Orgelmusik spielt im Programm des Kultursommers von Anfang an, seit 1992, eine große Rolle.

Rheinland-Pfalz ist ein Orgelland mit vielen herausragenden Instrumenten, auf denen Interpreten von nah und fern gerne konzertieren. Fachleute für die Instrumente des Landes und Kenner der internationalen Szene bilden die künstlerische Planungsgruppe, die die Reihe gemeinsam mit der Projektleitung des Kultursommers konzipiert und in Kooperation mit den Verantwortlichen vor Ort durchführt.

Zu Beginn fand die Reihe „Internationale Orgelfestwochen“ hauptsächlich im September statt. Über die Jahre haben viele Kirchengemeinden entdeckt, welche „Königinnen der Instrumente“ bei ihnen verborgen waren, Konzerte im Juni kamen hinzu und „Schwerpunktregionen“ legten einen jährlich wechselnden Fokus auf die Orgellandschaft Rheinland-Pfalz. Nicht zuletzt durch die Unterstützung des Kultursommers entstanden eigene Orgelreihen, die großen Zuspruch finden.

Mit der Konzentration auf das jeweilige Jahres-Motto und den Spätsommer-Zeitraum setzt die Orgelreihe des Kultursommers ab 2017 neue Schwerpunkte, während die eigenständigen Konzertreihen in ihrer Planung unabhängig bleiben.

Programmhefte zum Download


Cover

ORGELwochen 2019
Programmheft

Cover

ORGELwochen 2017
Programmheft

Cover
XXIV.
Internationale Orgelfestwochen

Programmheft 2015

Cover
XXII.
Internationale Orgelfestwochen

Programmheft 2013

Cover
XX.
Internationale Orgelfestwochen

Programmheft 2011

Orgelbilder

Impressum

Herausgegeben vom Kultursommer Rheinland-Pfalz
der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur
Mittlere Bleiche 61, 55116 Mainz
Stand: August 2017
Gestaltung: www.beatemarx.de
Technische Umsetzung: www.jung-newmedia.de
Fotos: Wenn nicht anders vermerkt von den Künstlern / Veranstaltern.
Darüber hinaus gilt das Impressum Kultursommer Rheinland-Pfalz

Kontakt

Kultursommer Rheinland-Pfalz
der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur
Mittlere Bleiche 61
55116 Mainz
Tel.: 06131 / 288 38-0
Fax: 06131 / 288 388
E-Mail: info@kultursommer.de

Datenschutz

Diese WEB Seite verfügt nicht über einen Newsletter, eine Bestellmöglichkeit oder andere Formulare; somit erfolgt keine Datenerfassung über diese WEB-Seite.
Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles).
Darüber hinaus gilt die Datenschutz-Erklärung Kultursommer Rheinland-Pfalz

Künstlerische Planungsgruppe

LutzBrenner
Lutz Brenner studierte an der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz, dem Conservatoire National de Région, Dijon, und an der Folkwang Universität der Künste in Essen. 2004 wurde Brenner als Bezirkskantor nach Bad Ems, dann 2020 als Diözesankirchenmusikdirektor des Bistums Mainz berufen. Seit 2006 arbeitet er im künstlerischen Leitungsteam der Orgelfestwochen des Kultursommers Rheinland-Pfalz mit. Ihn verbindet ein Lehrauftrag für das Fach Orgelimprovisation mit der Musikhochschule Mainz. Er ist Träger zahlreicher Preise, so u.a. beim „Internationalen Wettbewerb für Orgelimprovisation Schwäbisch Gmünd“ 2003 und 2005.
Kontakt: BrennerLutz@t-online.de.

GereonKrahforst
Gereon Krahforst, vielfacher Preisträger für Orgel, Improvisation, Klavier und Komposition, ist ein international gefragter Konzertorganist, der nach vielen renommierten Stationen als Dom- und Kathedralorganist (Minden, Paderborn, Marbella/Spanien und Saint Louis/USA) als Abteiorganist in Maria Laach wirkt. Seit vielen Jahren komponiert er auch für verschiedenste Gattungen. Zudem ist er für vier Orgelkonzertreihen mitverantwortlich.
Kontakt: gereon.krahforst@gmail.com / www.gereonkrahforst.org.

AchimSeip
Dr. Achim Seip ist Orgelsachverständiger in den Bistümern Limburg und Mainz sowie Lehrbeauftragter an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/Main. Seit 2005 ist er Mitglied der künstlerischen Planungsgruppe für Orgelmusik im Kultursommer Rheinland-Pfalz.
Kontakt: Achim_Seip@gmx.de.